❓ Hilfe - Technische Hinweise

Aus Lexikon Traumkultur

Wechseln zu: Navigation, Suche

Obwohl die folgende Anleitung gelegentlich etwas kompliziert klingen mag, ist die Bedienung des Lexikons nach kleiner Eingewöhnungszeit sehr einfach. Sollten Sie wider Erwarten doch nicht damit zurechtkommen (und auch keine Hilfskraft finden, die das kann), schicken Sie Ihren Artikel mit den zugehörigen Bild- und Textdateien an die Administratoren (Manfred Engel oder Myriam Gindorf) und wir werden ihn für Sie einstellen. Dies sollte aber die absolute Ausnahme bleiben!

Nachdem Sie als angemeldeter Nutzer einen neuen Artikel angelegt und den Text in den Editor kopiert haben, stehen Ihnen zwei Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung: der visuelle Editor und der Wikicode-Editor. Ersterer ermöglicht ein direktes Formatieren ähnlich wie in Word; letzterer erzeugt Formatierungen durch eigenen Wikicode ähnlich wie die Auszeichnungssprache HTML. Sie können sich für eine der beiden Möglichkeiten entscheiden oder beliebig zwischen beiden wechseln – und zwar mit der jeweils ersten Schaltfläche der Editor-Menüleiste:



Der Formatierungsbedarf hält sich in engen Grenzen. In jedem Artikel zu kennzeichnen sind Überschriften und (kursiv gesetzte) Werktitel. Außerdem ist ein Autorenkürzel einzufügen und es sind Kategorien zuzuweisen. Bei Bedarf können Sie zudem Links und Endnoten einfügen sowie Bilder oder PDFs einbinden.

Formatieren mit dem visuellen Editor

In der Bearbeitungsansicht öffnet sich zunächst der Wikicode-Editor. Klicken Sie in dessen Menüleiste auf die Schaltfläche mit Stift-Symbol, um zum visuellen Editor zu wechseln.

UI VisualEditor.png



Nun sehen Sie die Menüleiste des visuellen Editors: