Deprecated: Use of Please install wikidiff2 to retain inline diff functionality. was deprecated in MediaWiki 1.35.0. [Called from SpecialMobileDiff::executeWhenAvailable in /data/TRAUMKULT/Lexikon-Traumkultur/extensions/MobileFrontend/includes/specials/SpecialMobileDiff.php at line 146] in /data/TRAUMKULT/Lexikon-Traumkultur/includes/debug/MWDebug.php on line 430
Änderungen – Lexikon Traumkultur

Änderungen

Zur Navigation springen Zur Suche springen
keine Bearbeitungszusammenfassung
Zeile 1: Zeile 1:  
Dieser Schnitt tut schon beim Zuschauen weh: Ein Mann hebt einer Frau das Augenlid nach oben und schneidet mit einem Rasiermesser durch die Pupille. Das nur etwa eine Viertelstunde dauernde Experiment ''Un chien andalou'' (1929) der beiden Studienfreunde Luis Buñuel (1900–1983) und Salvador Dalí (1904–1989) ist der wohl surreal(istisch)ste Beitrag zur Filmgeschichte und gleichzeitig der radikale Versuch einer filmästhetischen Anlehnung an den Traum.
 
Dieser Schnitt tut schon beim Zuschauen weh: Ein Mann hebt einer Frau das Augenlid nach oben und schneidet mit einem Rasiermesser durch die Pupille. Das nur etwa eine Viertelstunde dauernde Experiment ''Un chien andalou'' (1929) der beiden Studienfreunde Luis Buñuel (1900–1983) und Salvador Dalí (1904–1989) ist der wohl surreal(istisch)ste Beitrag zur Filmgeschichte und gleichzeitig der radikale Versuch einer filmästhetischen Anlehnung an den Traum.
    +
<div class="bluebox">
 +
{| class="wikitable" style="float: right; margin: 0px 0px 10px 20px; height: 433px; width: 296px;"
 +
|-
 +
| style="text-align: center;" colspan="2" align="center"|[[Datei:280px-Otto_e_mezzo_titolo.jpg|none|link=]]
 +
|-
 +
! style="text-align: center;" colspan="2" align="center"|Filmdaten
 +
|-
 +
| width="50%"|Deutscher Titel
 +
| width="50%"|Achteinhalb
 +
|-
 +
||Originaltitel
 +
||8½
 +
|-
 +
||Produktionsland
 +
||Italien, Frankreich
 +
|-
 +
||Originalsprache
 +
||Italienisch
 +
|-
 +
||Erscheinungsjahr
 +
||1963
 +
|-
 +
||Länge
 +
||138 Minuten
 +
|-
 +
||Altersfreigabe
 +
||FSK 12
 +
|-
 +
| style="text-align: center;" colspan="2" align="center"|Stab
 +
|-
 +
||Regie
 +
||Federico Fellini
 +
|-
 +
||Drehbuch
 +
||
 +
Federico Fellini / Ennio Flaiano
 +
 +
|-
 +
||Produktion
 +
||Angelo Rizzoli
 +
|-
 +
||Kamera
 +
||Gianni di Venanzo
 +
|-
 +
||Schnitt
 +
||Leo Cattozzo
 +
|-
 +
| style="text-align: center;" colspan="2" align="center"|Besetzung
 +
|-
 +
| style="text-align: left;" colspan="2" align="center"|* Marcello Mastroianni: Guido Anselmi
 +
|-
 +
| style="text-align: left;" colspan="2" align="center"|* Claudia Cardinale: Claudia
 +
|-
 +
| style="text-align: left;" colspan="2" align="center"|* Anouk Aimée: Luisa Anselmi
 +
|-
 +
| style="text-align: left;" colspan="2" align="center"|* Sandra Milo: Carla
 +
|}</div>
    
===Surrealismus und Traum===
 
===Surrealismus und Traum===

Navigationsmenü