Änderungen

Aus Lexikon Traumkultur

Wechseln zu: Navigation, Suche

❓ Hilfe - Anlage der Artikel

20 Byte hinzugefügt, 12:03, 2. Mär. 2016
Werktitel in Anführungszeichen (bei Fremdsprachen ergänzt um den deutschsprachigen Titel in eckigen Klammern), Name des Urhebers in runden Klammern
z.B.: "8 ½" (Federico Fellini); "Der Traum" (Friedrich Hebbel); „Les Vases communicants“ [Die kommunizierenden Röhren] (André Breton) Sollte es mehrere Werke mit dem gleichen Titel geben, ist die Jahreszahl in Klammern hinzuzufügen z.B. "Le rêve" (1904; Odilon Redon)  === 2.2 Kurzerläuterung===
Diese bildet zusammen mit der Überschrift den „Kopf“ der Seite und sollte in gedrängter Form alle wesentlichen Informationen enthalten: Werktitel, Erscheinungsjahr/Erstaufführung, Genre, Urheber (mit Lebensdaten).
Bei Filmen gehört zum Kopfteil auch ein eigener Kasten mit den üblichen Basisinformationen, der in der Anlageseite für Filme bereits voreingestellt und nur noch auszufüllen ist. Bei Werken der bildenden Kunst ist eine Abbildung des Werks neben der Kurzerläuterung einzufügen und mit einer Legende zu versehen, die den Namen des Künstlers, Bildtitel, Entstehungsjahr und den aktuellen Standort enthält.
=== 2.3 Inhaltsverzeichnis===
Wird vom Programm automatisch erstellt und als Kasten eingefügt.
=== 2.4 Urheber (Autor, Regisseur, Künstler, etc.)===
Basisinformationen zu Leben und Werk in gedrängtester Form; keine ausführliche Biographie! Für letztere sollte über einen Link auf eine ausführliche Darstellung im Netz verwiesen werden, für deutschsprachige Autoren z.B. mit einem Link auf den Neue deutsche Biographie-Artikel (www.deutsche-biographie.de[Link]), nur wenn es keine Alternativen gibt über einen Wikipedia-Link. Für Künstler ist ein Verweis auf das Allgemeine Künstler-Lexikon (siehe http://www.degruyter.com/view/db/akl) möglich, das im Intranet vieler Universitäten verfügbar sein dürfte.